Verkosten mit allen Sinnen

Unter Verkosten mit allen Sinnen verstehen wir das bewusste Geniessen von Spirituosen jeglicher Art. 

Schauen Sie sich also zuerst Ihr Lieblingsgetränk genau an und verdeutlichen Sie sich folgende Punkte:

Welche Farbe hat das Getränk? (z. B. goldgelb, klar, rubinrot, etc.)

Welche Konsistenz weist es auf? (Läuft es ölig am Glas herunter oder ist es cremig, dickflüssig)

Sobald Sie diese Fragen beantworten können, haben Sie schon den ersten Sinn beansprucht, nämlich den Gesichtssinn.

Als nächstes nehmen Sie das Glas und schwenken es ein paar mal und nehmen dann einen tiefen Zug mit Ihrer Nase. Versuchen Sie die so gewonnenen Eindrücke zu beschreiben. Ihrer Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. 

Nachdem Sie jetzt den Geruchssinn verwendet haben, kommt jetzt einer der schönsten Momente beim Verkosten. Der erste Schluck! 2000 Geschmacksknospen liefern Ihnen den Geschmack der Spirituose und sorgen dafür Ihren Eindruck vom Getränk weiter zu vervollständigen. 

Ein kleiner Tipp zum Schluss! 

Nehmen Sie zur Probe von Spirituosen immer ein bauchiges Glas mit dem Sie auch wirklich alle Sinne verwenden können. Ein Schnapsstamper ist für eine richtige Verkostung die falsche Wahl.

 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.